Haz 1 2018
7409af024b

Während die Mietpreisbremse in einigen Bundesländern und Städten schon gegen die Wand gefahren ist, plant die Regierung von Mecklenburg-Vorpommern sie im September in den Studentenstädten Rostock und Greifswald einzuführen. Diese Entscheidung wird zum Teil scharf kritisiert. In den Universitätsstädten Rostock und Greifswald soll ab Herbst eine Mietpreisbremse gelten. Die Landesregierung in Schwerin hat eine entsprechende […]

May 18 2018
27b86ca59f

Wenn Wohnung und Arbeitsplatz nicht in derselben Stadt liegen, gibt es zwei Möglichkeiten: täglich pendeln oder aber einen Zweitwohnsitz. Eine Marktanalyse der sieben größten Städten Deutschlands zeigt nun, wie groß der finanzielle Unterschied zwischen diesen beiden Lösungen ist. Viele Deutsche leben und arbeiten nicht in derselben Stadt. Wollen sie weder den Wohnort noch den Job […]

Oca 2 2017
Young couple working on their house economy. More files of this series and models on port.

Die Suche nach einer neuen Wohnung kann langwierig und frustrierend sein, denn in den Großstädten steigen nicht nur die Mieten, auch die Konkurrenz bei begehrten Wohnungen wird immer härter. Doch wie schafft man es, trotzdem eine bezahlbare und schöne Immobilie zu ergattern und den Eigentümer oder Makler von sich zu überzeugen? ImmobilienScout24 hat 10 Tipps zusammengestellt, die die Wohnungssuche erleichtern.

Nis 30 2016
3027876-poster-p-walking-2

München ist Spitzenreiter im Wohnungskampf
Die Mietpreise steigen. Dies trifft vor allem auf Großstädte und Ballungszentren in Deutschland zu: In München kämpft ein Bewerber durchschnittlich mit 77 anderen Interessenten um eine Wohnung. Wo der Wettbewerb am höchsten ist, zeigt ImmobilienScout24.

Nis 30 2016
2d0c1e0b838cb477

Preise im Sommersemester steigen auf Rekordwert
Pünktlich zum Start des Sommersemesters analysiert das WG-Portal wg-suche.de die Mietpreise für WG-Zimmer in über 190 Hochschulstädten Deutschlands. Die Analyse zeigt, dass Studierende in vielen ostdeutschen Städten sehr günstig wohnen. Im süddeutschen Raum oder in besonders beliebten Städten wie München, Frankfurt oder Hamburg muss allerdings zum Teil mehr als das Doppelte bezahlt werden.